Lebenszeichen – Knast-Musik

So wird mit dem gearbeitet was vorhanden ist, oder aber in einen Freizeitraum geschleppt was möglich ist, um den Umständen entsprechend bestmöglich aufzunehmen.

Für mich gab es somit buntgemischtes Material, von MP3 über Stems bis zu Einzelspuren, musste alles irgendwie zusammengewerkelt und auf 2 Master CDs kompiliert werden. Zwischenzeitlich sind die silberlinge im Presswerk und werden zur ersten Präsentation am 6.10.2012 rechtzeitig da sein.

Und wieder die JVA

Heute ein Konzert im Kultursaal. Die Band „Stammheim“ spiele Rammstein Covers über meine neue Beschallungsanlage. Ich habe die Band als Tontechniker betreut und hatte zudem beim Auf- und Abbau noch tolle Hilfe von 2 Insassen. So war das ein schneller und unkomplizierter Job mit guter Musik und glücklichen Gesichtern.

Mobiles Tonstudio im Knast

In der JVA Rottenburg bin ich ja öfter. So bin ich auch gerstern mal wieder mit dem mobilen Tonstudio in Rottenburg angereist um die aktuelle Knastband aufzunehmen. Die Aufgabe war „Quick and Dirty“ ein paar Songs  zu recorden, da die Band aufgrund von Entlassungen in dieser Besetzung nicht weiter bestehen kann.

Aufnahmen für das Bundesjugendballett

Das fertige Material geht in Kürze an’s Ballett, wo die Tänzer/innen eine Choreographie ausarbeiten werden. Im Mai 2012 wird in der JVA eine Aufführung dazu stattfinden. Ob es weitere, öffentliche Termine gibt ist mir leider nicht bekannt.

Die Tänzer erhalten schnellstmöglich eine erste Bearbeitung der Aufnahmen, der finale Mix wird die nächsten Tage fertig sein.

Knast-Musik

Die Produktion steht in den Startlöchern, „Knast-Bands“ verschiedener Vollzugsanstalten nehmen teil. Diese Produktion wird mich – im Gegensatz zur letzten – durch weite Teile des Landes führen, da es dieses mal nicht nur um Baden-Württemberg geht. Je nach lokalen Gegebenheiten, werde ich verschiedene Setups verwenden und teils auch mit allerlei Zubehör reisen. Dazu gehören u.A. auch Absorber, Teppiche und andere Sound-Gadgets.
Einen Teil der Aufnahmen werden – logistisch bedingt – auch andere Studios vor Ort machen, gemischt und gemastert werden die Aufnahmen hier im Studio.